17.08.2020

Noch einmal Hölderlin to go: Mit der Literaturpfad-App auf den Spuren des Dichters in Tübingen

Auf einen Sommerspaziergang mit Hölderlin, das geht auch in Tübingen. Dort gibt es seit letztem Jahr eine App, mit der man auf verschiedenen Routen den Tübinger Literaturpfad in der Altstadt entlangschlendern kann. Neben einer Highlight-Tour und einer Tour zur Schwäbischen Romantik gibt es natürlich auch einen Hölderlin-Spaziergang: Er führt zu den Orten in Tübingen, die noch heute vom Leben des Dichters und seiner Rezeption erzählen können: Die etwa 2,5 km lange Route startet am Hölderlinturm. Weitere berühmte Stationen sind die Autenrieth’sche Klinik, in der Hölderlin vor seinen Einzug in den Turm behandelt wurde, das Evangelische Stift, in dem er sich mit seinen Studienkollegen Hegel und Schelling ein Zimmer teilte, das Schloss Hohentübingen, von dem aus er die Sterne beobachtet hat und natürlich sein Grab auf dem Tübinger Stadtfriedhof.

Wer danach noch Energie hat, kann mithilfe des Audioguides in der App die neue Dauerausstellung im Hölderlinturm erkunden.

Die Literaturpfad-App findet sich im Play Store und im App Store unter ›Literaturpfad Tübingen‹.
Ein Begleitband zum Pfad ist im Verlag Klöpfer, Narr erschienen.
Weitere Informationen auf der Website der Universitätsstadt Tübingen.

© Universitätsstadt Tübingen

© Universitätsstadt Tübingen

© braun engels gestaltung

© braun engels gestaltung

© Verlag Klöpfer, Narr

© Verlag Klöpfer, Narr