Vortrag & Tagung | Reise & Spaziergang

»Wie von Göttern gesandt, fesselt ein Zauber einst auf die Brücke mich an ...« – Friedrich Hölderlin und Heidelberg

findet statt

12.06.2021, 14:00 Uhr
Heidelberg
Treffpunkt: Innenhof des Kurpfälzischen Museums

Heidelberg hat dem Dichter Glück gebracht. Hier traf er eine Entscheidung, die seinem Leben eine Wendung zum Besseren gab und ihn zu Susette Gontard führte. Als Diotima hat er sie unsterblich besungen. Heidelberg steht auch im Zusammenhang mit der Wiederentdeckung Hölderlins Anfang des 20. Jahrhunderts durch den Dichter Stefan George und seinen Kreis, der sich in Heidelberg traf. Sieben Gästeführerinnen der ›UNESCO-City-of-Literature‹-Gruppe suchen bei ihrem Spaziergang nach Spuren des Dichters in der Altstadt. Hölderlins Ode ›Heidelberg‹ bezeichnete Eduard Mörike als das »schönste Hölderlinsche Gedicht«. Wie ist die Rezeption Hölderlins in Frankreich, England, Polen, Russland oder den USA?

Dauer: 1–1½ Std.
Eintritt: 5 €

Eine Veranstaltung im Rahmen der Heidelberger Literaturtage
Tickets und weitere Informationen