Theater & Performance

Theater Lindenhof Melchingen: Darum wandle wehrlos fort durchs Leben, und fürchte nichts!

06.03.2020
Melchingen

Der 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin stiftet den Anlass, aufzurufen zur Versammlung an einem großen Tisch: Das Theater Lindenhof lädt ein zu einem Fest für und mit Hölderlin, um unsere Gegenwart anhand seines Werkes freudig, mutig und aufrichtig zu befragen. Zu einem Fest der Zuversicht, in einer Zeit, in der es für Pessimismus zu spät ist, versammeln wir uns, um die Tafelrunden der Geschichte, in den Konventen und Konklaven, im House of Commons oder im Bundestag; begegnen wir uns in Freundesgestalt und begründen wir einen neuen Bund; reaktivieren wir die poetische Energie des Dichters, um uns zu befreien aus der aussichtslosen Lage einer Menschheit, die mit gesenkten Häuptern auf die Mobiltelefone schaut, mit Stöpseln in den Ohren die Zeichen der Zeit ausblendet und die Vereinzelung zu Ich-AGs und Einzeltätern hinnimmt. Eine Weiterentwicklung der Lauffener Aufführung spielt das Theater Lindenhof im Jahres­verlauf in Nürtingen.

Text: Friedrich Hölderlin und Markus Bauer, Regie: Philipp Becker, Bühne: Beni Küng, Kostüme: Katharina Müller, Musik: Susanne Hinkelbein, Dramaturgie: Georg Kistner. Es spielen: Bernhard Hurm, Martin Olbertz, Franz Xaver Ott, Linda Schlepps, Susanne Hinkelbein, Herwig Rutt und Viktor Oswald / Sergej Riasonow